Augen.Blick.Raum


Direkt zum Seiteninhalt

Novemder/Dezember

Fund des Monats > 2022



Mehr Bilder bitte hier klicken.


FAHRTEN

Das Thema ‚flüchtige Augenblicke unterwegs‘ begleitet mich seit einigen Jahren.
Auf den regelmäßigen Fahrten Richtung Basel fotografiere ich immer wieder aus dem Zugfenster und benutze diese ‚bewegt eingefrorenen‘ Momente als Vorlagen für meine Bilder.
Besonders morgens und abends spielen sich oft spektakuläre, manchmal unwirkliche Stimmungsereignisse ob durch die auf- oder untergehende Sonne, durch Nebel oder einfach die jahreszeitlichen Farben. In Sekundenschnelle wechselt das Schauspiel und ich möchte die besten Momente mit der Kamera erwischen.
Dieser Ehrgeiz rechtzeitig abzudrücken (ich mache keine Serienaufnahmen) versetzt mich regelrecht in Euphorie und später die Ausbeute zu betrachten und ein paar spannende Fotos dabei zu haben beglückt mich. Besonders weil ich dann erst sehe, was aus der dreidimensionalen Wirklichkeit eingefangen und in Fläche umgewandelt wurde, welche Ebenen das Bild hat, spannungsreiche Formen, Unschärfen, Spiegelungen, Farben ... und welche Atmosphäre es ausstrahlt.
Genau diese Kriterien spielen dann bei der Übertragung in Malerei auch die zentrale Rolle, wobei es mir nicht darauf ankommt das Foto abzubilden, sondern die jeweilige Besonderheit frei herauszuarbeiten. Interessant finde ich auch die Möglichkeit, mit einem Bild aufzuzeigen, was so ein vorbei huschender Moment vom Bruchteil einer Sekunde alles enthält – eine ganze Welt.

Katja Pfleger (11.12.2022)
1985-90 Grafikfachklasse der Schule für Gestaltung Basel,
Schwerpunkt Illustration, Diplom-Abschluss
Lebt und arbeitet in Freiburg/Brsg.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü